Zentrum 60 plus im Dialog

In den zurückliegenden Monaten wurde vom Zentrum 60 plus ein intensiver Dialog im Bezirk V eröffnet. Um das Angebot und die fachliche Arbeit des Zentrums neu auszurichten wurde eine „Sozialraumanalyse“ in Verbindung mit einer aktivierenden Befragung von Bürgerinnen durchgeführt. Das Team der Stadtteilmoderatoren in Altenessen-Süd hat hierbei das Zentrum 60 plus tatkräftig unterstützt. Es wurden über 60 Einzelinterviews mit Bürgerinnen im Alter 60 plus und mit anderen „Expertinnen“ in den verschiedenen Stadtteilen geführt. Die Befragung ergab unter anderem folgende Hauptthemen: gesellschaftliche Teilhabe, Aktivität bestärken, soziale Kontakte, Freizeitgestaltung, Armut, Einkaufssituation, Mobilität, Nahverkehr und Hilfestellungen. Im Zeitraum Oktober 2020/November 2020 werden die Ergebnisse der Befragung im Zentrum 60 plus der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dies wird in einer interaktiven Weise erfolgen, um den Dialog weiter zu führen. In der Folge werden die Bürgerinnen im Alter 60 plus eingeladen neue, selbstorganisierte Interessensgruppen in den Stadtteilen zu gründen. Die Aufgabe dieses Angebot vorzubereiten und zu moderieren liegt bei Thomas Mruck.

Thomas Mruck, Telefon: 0174 35 07 749 Mail: thomas.mruck@ekir.de